Über Brela


Am Fusse des Biokovo-Massivs, im Schatten jahrhundertealter Kieferbäume und mediteranen Gewächses, liegt Brela.

Unter dem Namen Beroyllia wird Brela zum ersten Mal im historischen Dokument De admimistrando Imperio (im Jahre 950) dem Werk des Kaisers Porphyrogennetos, erwähnt. Die Anfänge des Fremdenverkehrs in Brela gehen zurück bis ins Jahr 1913.
 
Mit unendlich langen Kiesstränden und umgeben von kristallklarem Meer, bietet Brela ein Gefühl der Gemütlichkeit mitten in unberührter Natur, eine Fülle von Vegetation, Sonne und Meer, ein wahrhaftiges «Paradies auf Erden».
Der weltweit renommierten Zeitschrift «Forbes» nach (Jul 2004), gehört einer von Brelas Stränden zu den 10 schönsten Stränden der Welt.
 
Heute ist Brela einer der schönsten Fremdenverkehrsorte, eine wahre Perle an der Kroatischen Küste.
Brela bietet eine Vielfalt von Möglichkeiten und schöne neue Überraschungen.